So funktioniert's
Kultursommer Roadmap

1.

Ihr Akteur:innen meldet uns eure Bewerbung in Form eines geplanten Beitrags über das Bewerbungsformular auf dieser Seite.

2.

In der Zwischenzeit entwickeln wir die Kultursommer-Formate im Detail und suchen für euch nach den perfekten Spielorten. Die Kurator:innen koordinieren eure Beiträge und teilen diese in passende Auftritts-Slots auf.

3.

Wir melden uns so bald als möglich bei euch zurück, besprechen die möglichen Auftritt-Slots oder Formate und terminieren anschließend gemeinsam euren Auftritt.

4.

Wir veröffentlichen die Formate, Spielorte und das zukünftige Programm sukzessive hier auf der Webseite. Ab diesem Punkt gibt es Veranstaltungen, die jedermann kostenfrei besuchen kann.

5.

Wir klären letzte technische Details mit euch Akteur:innen, wie z.B. Catering+ Locationaufbau.

6.

Bewerbungen bleiben über den gesamten Zeitraum des Kultursommers hier über das Bewerbungsformular möglich und werden für Veranstaltung koordiniert.

Los geht’s, endlich wieder Auftreten vor deinem Publikum!
Und endlich wieder Kultur gemeinsam genießen!

Bewerbungsformular für Akteur:innen

Ihr möchtet auftreten oder ausstellen und mehr? Füllt das Formular aus und wählt eure Kultursparte und erzählt uns von eurem Beitrag. Wir entwickeln in der Zwischenzeit Formate und suchen passende Spielorte, kuratieren und terminieren. Und melden uns so bald als möglich bei euch zurück.

Die Kurator:innen
Lukas Schätzl
Kuration Sparte Musik

Lukas arbeitet beim VPBy und koordiniert dort BY.on, das Spitzenförderprojekt für bayerische Newcomer:innen. Sein Herz schlägt für Musik, privat wie beruflich. Ob am Schlagzeug oder im Management bei The Prosecution, als Veranstalter und Tourbegleiter oder eben leidenschaftlicher Konzertgänger.

"Bei meinem ersten Konzert nach der langen Corona-Auszeit hatte ich Tränen in den Augen. Erst da wurde mir richtig bewusst wie sehr mir Live-Musik gefehlt hat. Wir haben viel nachzuholen und ich bin total glücklich darüber beim Kultursommer in Regensburg meinen Beitrag dazu leisten zu können."

Nicole Zwicknagel
Kuration Sparte Musik

Nicole ist Kulturmanagerin und im Veranstalten von Konzerten und Festivals zuhause. Ob Popkultur oder Klassik, in Konzertsälen oder Open-Air: Künstler:innen und Publikum zusammenzubringen ist das, wofür sie brennt. Aktuell kümmert sie sich um kommunale Kulturarbeit in Schwandorf, ist Mitglied von Micro Wave Music e.V. und beim FLINTA+Netzwerk MusicBYWomen* und doziert für den Verband für Popkultur in Bayern.

„Bei Konzerten entsteht für mich etwas Inspirierendes fast Magisches, das nur gemeinsam erlebbar ist. Darauf mussten wir viel zu lange verzichten und ich freue mich, dass der Kultursommer diese Momente zurückbringen wird.“

Undine Schneider
Kuration Sparte Theater

Undine Schneider absolvierte die Schauspielausbildung in München und ist seitdem in vielen Rollen zu sehen. Ihr Weg führte nach Regensburg, wo sie neben ihrer Arbeit als Schauspielerin 2019 auch die Leitung des Turmtheaters übernahm. In der Pandemie-Zeit gründete sie die DEZ-Bühne, ein Veranstaltungsort für die freie Kulturszene.

"Ich freue mich dazu beizutragen, dass viele Künstler im Rahmen des Kultursommers wieder die Möglichkeit bekommen, ihren Beruf ausüben zu können."

Simone Elliot
Kuration Sparte Tanz

Die freischaffende Performerin und Choreografin Simone Elliott ist im Nordwesten der USA aufgewachsen. In ihrer Performance als Tänzerin, ihren choreografischen Kreationen oder ihren Methoden als Lehrerin hat sie ihr Leben der nachhaltigen Bewegung und der Freiheit des Ausdrucks gewidmet. Nach fünfzehn Spielzeiten in Theatern in ganz Europa hat Simones Karriere ihr die Möglichkeit gegeben, mit einigen der besten Choreographen unserer Zeit zu arbeiten.

"Ich glaube, dass Kunst die Macht hat, zum Nachdenken anzuregen, weil sie von einem Ort der Reflexion kommt. - Kunst ist nicht nur für die Privilegierten, sie ist für alle Menschen."

Clemens Rudolph
Kuration Sparte Kleinkunst | Mapping

Clemens Rudolph ist freischaffender Produzent und Künstler für Film, Computeranimation und Computergrafik. Er realisiert Projekte im Bereich Dokumentation, Präsentation, Visualisierung und Medienkunst. Eine seiner Spezialitäten ist die Projektion auf Fassaden, Räume und Gegenstände (Mapping / Illumination). Er ist seit 2006 autodidaktischer Generalist für dreidimensionale Computergrafik und -animation. Sein beruflicher Werdegang führte vom Informatikstudium zum Strassentheater und Jonglage, Feuer- und Clownshows über Videoproduktionen und Videojournalismus zur Medienkunst.

Insa Wiese
Kuration Sparte Film

Als Nordlicht wirbelt Insa Wiese tornadogleich durch die Bayerische Festivallandschaft: Künstlerische Leiterin der Kurzfilmwoche Regensburg, Kurzfilmkuratorin bei Underdox und 20minmax Ingolstadt, Vorstandsmitglied des Verbands Bayerischer Filmfestivals. Sie betreibt ihren eigenen Podcast SIMPLY SHORT! und ist für diverse Gremien tätig.

"Kultur und Kultursommer: da passen doch perfekt knackige Kurzfilme mit Kultfaktor! Ich freue mich den Regensburgern diverse Kurzfilme präsentieren zu können."

Fabian Bader
Kuration Sparte Literatur

Fabian Bader studierte in Regensburg Philosophie, wie Germanistik, und gewann hier seinen ersten Literaturpreis: Die PULS-Lesereihe 2015. Seitdem ist er als Schriftsteller tätig, ist Mitglied des Verbands Schriftsteller-Ostbayern und rief 2019 die LIT-Night Regensburg ins Leben.

"Endlich wieder live machen!"

Falko Gaulke
Kuration Sparte Bildende Kunst

Falko Gaulke ist Mitglied im Stiftungsrat der Oswald-Zitzelsberger Kunst- und Kulturstiftung und leitet seit 2016 das dazugehörige Künstlerhaus Andreasstadel in Stadtamhof. Seit seinem Studium an der Universtität Regensburg wirkt er im Regensburger Kulturgeschehen mit, u.a. als Organisator der Kunstmesse Regensburg, Mitarbeiter in Galerien und als Kurator und Jurymitglied.

"Die Bildende Kunst fand in den letzten Monaten hinter den Ateliertüren statt, aber leben kann die Kunst und ihre Künstler nur im direkten Austausch mit ihren Besuchern. Hier haben wir jetzt unsere Chance mit dem Kultursommer in Regensburg."

Dein Kultursommer wird
ermöglicht durch

Mehr News von uns / folgt uns auf: